• Kann man einen Welpen zu viel trainieren?

    moorhenne / pixelio.de

    Diese Frage ist schwer zu beantworten. In erster Linie schlafen Welpen. Sie schlafen, schlafen und schlafen und zwischendurch gibt es mal Streicheleinheiten, ein bisschen Training und raus zum pinkeln usw. Eigentlich kann man nicht so viel falsch machen. 18 bis 20 Stunden schlafen am Tag sollten drin sein. Es ist auch sehr wichtig seinem Hund diese Ruhepausen zu gönnen, da es sonst auf Dauer zu gesundheitlichen Problemen kommt.

    Spielen und Bewegung sind da schwierig anzupassen, da sie oft von uns Menschen gesteuert werden. Egal ob eine Arbeiterrasse oder ein sogenannter Schoßhund, es gibt einige Dinge zu beachten. Kurze Spaziergänge sind für einen Welpen völlig in Ordnung, doch alle intensiven Dinge, wie Joggen oder Stundenlanges spielen, sollte man bis zum 12 Lebensmonat meiden. Danach kann man langsam mit Hundesportarten beginnen.

    Die Knochen eines Welpen sind noch sehr weich, Gelenke bilden sich erst aus, aus diesem Grunde müssen zu starke Belastungen gemieden werden. Vieles springen, Treppen laufen, ins Auto springen sollte vermieden werden, da das Skelett erst mit 18 Monaten ausgewachsen ist. Hüft und Gelenkprobleme können sehr unangenehm, für euren Hund, im Alter werden.

    Täglich kurze Zeiträume an Bewegung sind am besten. Spiele mit deinem Welpen im Haus und Übe Grundgehorsam wie Sitz, Platz und kommen. Teile deinem Welpen die Zeit ein und gib im Ruhepausen, dann bist du auf der sicheren Seite.

    von Sven

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *