• Vergiftungen erkennen und handeln…

    Die Welt unserer Hunde ist voller neuer Düfte, Sehenswürdigkeiten und Abenteuer. Neue Erfahrungen, bringen aber leider auch immer neue Gefahren mit sich. Das ist nun kein Grund um Paranoid zu werden, doch häufen sich ja auch immer mehr Vorfälle, in denen von Hundehassern, Giftköder ausgelegt werden. Wir wollen mit folgenden Informationen nur auf Gefahren Aufmerksam machen. Jeder Hundebesitzer sollte wissen, was die ersten Symptome einer Vergiftung sind, was seinem Hund schaden kann und wie man bei Vergiftungen am besten handelt.

    Folgende Symptome deuten auf eine Vergiftung hin:

    • untypisches Verhalten
    • erhöhter Speichelfluss
    • schnellere Atmung
    • starke Erregungszustände
    • Zittern
    • Muskelkrämpfe
    • Herzrasen
    • Lähmungserscheinungen bis hin zur Bewusstlosigkeit

    Gifte können gefressen werden, durch die Haut absorbiert oder eingeatmet werden. Vergiftungen können sofort auftreten oder erst nach einigen Tagen. Deswegen ist es sehr schwer eine Vergiftung zu erkennen. Wenn du vermutest, dass dein Haustier vergiftet worden ist, ist an der Zeit für das Wesentliche! Bitte rufe sofort Ihren Tierarzt, um weitere Verletzungen / Schäden an deinem Hund zu vermeiden.

    von Sven

    1 Kommentar für “Vergiftungen erkennen und handeln…”

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *