• Dürfen Hunde Macadamia-Nüsse essen?

    Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

    Nein auf gar keinen Fall. Macadamia-Nüsse sind giftig für unsere Hunde. Dabei reichen schon kleine Mengen aus. Welche toxischen Wirkstoffe dabei auf den Hund wirken ist bis heute immer noch unbekannt. Macadamia-Nüsse rufen viele Symptome hervor, sie reichen von Muskelzittern, Lähmungen und Schwächung aller Muskeln und Gliedmaßen. Hunde mit einer Macadamia Vergiftung haben deutlich schmerzen. Durch eine schnelle Behandlung und Pflege ist aber meistens Rettung in Sicht. Du solltest sofort einen Tierarzt aufsuchen, wenn dein Hund Macadamia-Nüsse gegessen hat. Die Symptome treten meistens nach 12 Stunden auf.

    von Sven

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *