• Dürfen Hunde Kohl essen?

    Joujou / pixelio.de

    Ja. Und viele Hunde lieben es. Rotkohl, Wirsing… der Antioxidatien reiche Kohl ist sehr von Vorteil für unsere Hunde. Kohl unterstützt die Verdauung, ist gut für die Haut und das Fell und eine gute Vorsorge gegen Krebs. Bloß in großen Mengen kann Kohl zu Blähungen führen. Deshalb Vorsicht walten lassen. Eine kleine Prise auf das Abendessen deines Hundes ist aber nur gut und schmeckt ihm einfach. Kohl sollte aufgrund des Thiocyanat nicht ungekocht serviert werden. Thiocyanat unterdrückt die Funktion der Schilddrüse. Mit der Zeit könnte beim Hund dadurch eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) entstehen, wenn regelmäßig große Mengen verfüttert werden. Wenn der Kohl gekocht wird, wird das Thiocyanat im Kohl zerstört und somit wird es für euren Hund unbedenklich.

    von Sven

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *